Mons zur Zeit der Heiligen Waltraud. Die Routen der Merowinger
Zu sehen in der Artothèque, vom 13. Februar bis 22. Oktober.

Eingezwängt zwischen Rom und Karl dem Großen / den Römern und den Karolingern, zählt die Geschichte der Merowinger nicht zu den bekanntesten ... Außer vielleicht in Mons, dank der Heiligen Waltraud, der legendären Gründerin der Stadt. Was wissen Sie darüber?

Mithilfe der archäologischen Sammlungen der Stadt Mons und Leihgaben anderer Einrichtungen lässt die Artothèque Sie eintauchen in die Anfangszeiten der Stadt und erweckt die Heilige Waltraud und ihre Zeitgenossen im Licht der neusten historischen und archäologischen Forschungsarbeiten zum Leben.
Entdecken Sie auf den Spuren von Waltraud und ihren Zeitgenossen, wie Mons und seine Region sich zwischen dem späten fünften und dem achten Jahrhundert entwickelt haben. In welchem geografischen und politischen Umfeld lebten sie? Wie sah ihr Alltag aus? Wie kleideten sie sich? Wo wohnten sie? Alle Antworten auf diese Fragen finden Sie in der Ausstellung. Auf dem thematischen Rundgang, der unter anderem archäologische Funde aus der Region Nachbildungen von Kostümen, die bei der Prozession getragen oder für diesen Anlass angefertigt wurden, gegenüberstellt, geht es außerdem um den weltweiten Handelsverkehr sowie um die Gründung von Klöstern und Kirchen als Embryos unserer heutigen Städte und Dörfer. Die Ausstellung analysiert, wie die historische Figur der Waltraud zu einer Heiligen und zur legendären Gründerin einer Stadt wurde, die noch heute jedes Jahr anlässlich der Ducasse mit unglaublichem Eifer die Erinnerung an sie aufrechterhält.

Ein illustrierter Besucherführer begleitet die Ausstellung und ist ein wichtiges Hilfsmittel zur Entschlüsselung aller Facetten dieser Epoche. Und damit Ihr Besuch noch mehr Spaß macht, gibt es entlang der Ausstellungsroute verschiedene Aktivitäten für Jung und Alt. Dank der Beiträge zahlreicher Spezialisten bietet die Ausstellung ein reichhaltiges und nuanciertes Panorama der merowingischen Welt, das den erheblichen Einfluss bezeugt, den diese Epoche auf die spätere Entwicklung unserer Regionen hatte. Haben Sie Lust, die Ausstellung zu besuchen und mehr über die Heilige Waltraud, ihren Kult und das Ducasse zu erfahren? Das Doudou-Museum, die Stiftskirche Sainte-Waudru und ihr Schatz warten auf Sie.
 

Praktische Informationen

Anmeldung über www.visitmons.be oder unter 065/33.55.80.
Als letzte Möglichkeit ist der Kauf vor Ort und die Bezahlung mit Karte möglich.
Das Tragen einer Maske ist während des gesamten Besuchs obligatorisch.
 

Um die Geschichte der Merowinger zu entdecken
Unsere Ausstellung "Mons zur Zeit der Heiligen Waltraud. Die Routen der Merowinger" findet in Partnerschaft mit zwei anderen Museen in der Region statt:
> Dem Königliche Museum Mariemont mit der Ausstellung "Die Welt von König Chlodwig. Die Routen der Merowinger."
> Dem Archäologiemuseum Tournai mit der Ausstellung "Tournai, Stadt der Könige. Die Routen der Merowinger."