The city of Mons is organizing the first light festival in Wallonia.

26 light installations and projections in the city center

For 8 evenings, Mons city center will be embellished with art and light, thanks to a captivating itinerary designed to accommodate 25 light installations and projections, carefully developed in harmony with the urban setting and architecture of the historic center (program to be revealed on 08 December 2023).

Accessible to everyone and entirely free of charge, the route will highlight local, national and international talent.

Accessible to people with specific needs

Mons en lumières is considerate of people with specific needs.

With support from the FEDER and the Walloon Region.
All the info on the official festival website: https://monsenlumieres.be

 

Zwischen Poesie und Surrealismus

Eingeladener Künstler: Robert Montgomery (UK)

Zum 100. Jahrestag des Surrealismus werden Surrealismus und Poesie der Leitfaden für den 3 km langen Rundgang sein. Unter allen Beiträgen wird das Festival auch einen Gaststar haben: den schottischen Künstler Robert Montgomery. Seine Gedichte finden sich auf Plakatwänden wieder und er fertigt Lichtkunstwerke, Feuergedichte, Holzschnitte, Gemälde und Aquarelle

an. In seinen Werken für Mons en Lumières finden nicht nur die Stimmen belgischer surrealistischer Dichter Widerhall, sondern auch die Typografie und die besondere Architektur der Stadt.

"Je veux que mes œuvres se fondent dans l’architecture de cet endroit très spécial comme une voix fantôme, la voix fantôme de la poésie"