Siehe Fotos (7)
_TLR4161.jpg

Zéphir Busine, Designer und Maler

Ausstellung Um Mons

  • In der Salle aux Piliers (Säulenhalle). Der aus Mons stammende Künstler, der in den drei folgenden Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg in belgischen Kulturkreisen große Anerkennung genoss, wird heute als lyrisch-abstrakter Maler eingestuft. Wenngleich seine Ölgemälde auf Leinwand überaus beeindrucken, spielen seine Aquarelle - die weit weniger bekannt sind - eine wichtige Rolle in seinem Werk, besonders in den letzten Jahren seines Lebens. Die Ausstellung verknüpft diese mit einem...

    In der Salle aux Piliers (Säulenhalle). Der aus Mons stammende Künstler, der in den drei folgenden Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg in belgischen Kulturkreisen große Anerkennung genoss, wird heute als lyrisch-abstrakter Maler eingestuft. Wenngleich seine Ölgemälde auf Leinwand überaus beeindrucken, spielen seine Aquarelle - die weit weniger bekannt sind - eine wichtige Rolle in seinem Werk, besonders in den letzten Jahren seines Lebens. Die Ausstellung verknüpft diese mit einem anderen, wenig bekannten Teil seiner Arbeit: dem Design. Stets offen dafür, seine Fähigkeiten zu erweitern, erklärte sich Busine 1958 bereit, als Designer für ein Glaswerk in Boussu zu arbeiten. Dabei sind seine Arbeiten von überraschender Raffinesse und Eleganz, wahre Indikatoren einer dem Fortschritt und dem Konsum zugewandten Ära. Es ist der skandinavische Look, der die Designästhetik von Zéphir Busine am besten charakterisiert: Üppige und geschmeidige Kurven, eine weniger strenge Geometrie, eine synthetische Herangehensweise an die Schönheit... die er aus den Beiträgen der großen internationalen Grafikdesign-Magazine schöpfte, deren begeisterter Leser er war. Seine Kreationen, die mehr als ein halbes Jahrhundert zurückreichen, bleiben dabei erstaunlich modern. Zum ersten Mal auf diese Weise einander gegenübergestellt, treten die Künste und angewandten Künste von Busine in einen Dialog um Zufall, Virtuosität und Zwang, Strenge und Sinnlichkeit, farbige Harmonie und Kalligraphie. Preis in der BAM-Eintrittskarte enthalten. Im BAM findet derzeit die Ausstellung Arne Quinze statt. Alle Reservierungen für Zéphir Busine können direkt auf der für die Ausstellung eingerichteten Seite vorgenommen werden. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten, da die Ausstellung im Preis für die BAM und die Arne Quinze-Ausstellung inbegriffen ist.

Zeitplan
  • ab 29. Mai 2021
    bis zum 29. August 2021
  • Dienstag
    10:00 - 18:00
  • Mittwoch
    10:00 - 18:00
  • Donnerstag
    10:00 - 18:00
  • Freitag
    10:00 - 18:00
  • Samstag
    10:00 - 18:00
  • Sonntag
    10:00 - 18:00