Ausstellung Joan Miró. Essenz dessen, was war und ist Kombi-Ticket mit Eintritt für das MACS – Mons

Ausstellung Um Mons
17 Volle Preis
  • Profitieren Sie vom Kombi-Ticket für die Ausstellung „Joan-Miró“ und das MACS für 17 €/Person.

    Das reiche und komplexe Universum des Malers, Bildhauers, Grafikers und Keramikers Joan Miró lädt nach Mons ins BAM ein! 

    Die Ausstellung „Joan Miró, Essenz dessen, was war und ist“ deckt den gesamten Weg des katalanischen Künstlers von seiner akademischen Ausbildung über seine ersten fauvistischen Landschaften oder Stillleben bis hin zu den Einflüssen des Primitivismus, der romanischen Kunst...

    Profitieren Sie vom Kombi-Ticket für die Ausstellung „Joan-Miró“ und das MACS für 17 €/Person.

    Das reiche und komplexe Universum des Malers, Bildhauers, Grafikers und Keramikers Joan Miró lädt nach Mons ins BAM ein! 

    Die Ausstellung „Joan Miró, Essenz dessen, was war und ist“ deckt den gesamten Weg des katalanischen Künstlers von seiner akademischen Ausbildung über seine ersten fauvistischen Landschaften oder Stillleben bis hin zu den Einflüssen des Primitivismus, der romanischen Kunst oder auch der japanischen Kalligraphie ab.   

    Hinter der trügerischen Unschuld eines kindlichen, naiven Stils verbirgt sich eine akribische Suche. Mit Symbolen und Metaphern haucht Miró seinen Gemälden eine „unterschwellige Magie“ ein, die von Energie nur so durchdrungen ist.    

    Gezeigt werden rund einhundert Originalwerke (Gemälde, Gouachen, Zeichnungen, Keramiken, Skulpturen, persönliche Gegenstände ...) aus renommierten internationalen öffentlichen und privaten Sammlungen, darunter aus der Stiftung Fundació Pilar i Joan Miró (Palma de Mallorca), der Stiftung Fundació Joan Miró (Barcelona), dem Picasso-Museum in Paris und der Stiftung Fondation Maeght.  

    Der Rundgang bietet immersive und interaktive Installationen, die dem Besucher nahebringen, wie Miró seinen kreativen Prozess angeht.  

    Die Ausstellung wird unterstützt durch den EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) und die Region Wallonien.

     

    Grand-Hornu wurde im Juli 2012 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt und gilt als ein Juwel des europäischen Industrieerbes aus dem 19. Jahrhundert. Seit 1989 befindet sich diese Hochburg des Industrieerbes im Besitz der Provinz Hennegau und ist heute eines der wichtigsten Aushängeschilder der zeitgenössischen Kunst Belgiens. Neben der Förderung des architektonischen Reichtums dieses Ortes konzentrieren sich die Teams des MACS und des CID auf das zeitgenössische Kunstschaffen und bieten hochwertige Ausstellungen zu internationaler zeitgenössischer Kunst und Design. Führungen sind nach vorheriger Anmeldungen möglich, es stehen Audioguides zur Verfügung. Kostenloser Eintritt am ersten Sonntag des Monats und am ersten Mittwoch des Monats für Schulklassen.

     

    Informationen

    MACS

    82 Rue Sainte-Louise

    7301 Boussu

    +3265652121

  • Preise
  • Erwachsene
    17 €
Zeitplan
  • vom 8. Oktober 2022
    bis zum 8. Januar 2023
  • Dienstag
    10:00 - 18:00
  • Mittwoch
    10:00 - 18:00
  • Donnerstag
    10:00 - 18:00
  • Freitag
    10:00 - 18:00
  • Samstag
    10:00 - 18:00
  • Sonntag
    10:00 - 18:00