Colfontaine besteht aus den Dörfern Pâturages, Warquignies und Wasmes und ist eine sehr grüne Gemeinde am Rande des Waldes von Colfontaine.
Nach der reichen Bergbauvergangenheit wurden die Bergwerke heute zu Wald- und Wiedenlandschaften. Die Zeche von Marcasse war eine der wichtigsten vor der Katastrophe von 1953, bei der um die zwanzig Bergleute ihr Leben verloren. Von den Abraumhalden zum Marcasse-Naturgebiet, über die RAVeL Wege und Sträßchen, verfügen die zu Colfontaine gehörenden Ortsteile über ein sehr reichhaltiges und abwechslungsreiches Naturerbe, das Wanderer und Touristen begeistern wird.
Ausgehend vom Tour du Lait Buré (Milchturm), 1904 von der Familie Tillier errichtet (Rue Belle Maison, 1), bieten sich eine Menge kilometer, die entdeckt werden wollen, unter welchen die „Rando des Leus”.
Lebten viele bekannte Künstler in der Gemeinde von Colfontaine. So wohnte Vincent van Gogh (1853-1890), bevor er Kunstmaler wurde, als evangelikaler Prediger in Wasmes. Oder Armand Simon, großer surrealistischer Zeichner, oder auch Marius Carion, Maler aus Wasmois, andere bekannte Künstler aus der Region.


Gemeindeverwaltung Colfontaine—
Place de Wasmes, 22 - 7340 Colfontaine
+32 (0)65 88 73 40 / www.colfontaine.be