© inconnu.jpeg

Die Nacht der digitalen Künste - Mechanik mit Rede

Um Mons

  • YANNICK JACQUET
    DIGITALE INSTALLATION

    Mit mehr als 60 in der ganzen Welt ausgestellten ephemeren Kreationen verfolgt Mécaniques Discursives einen einzigartigen und gewagten Ansatz an der Schnittstelle von Techniken, die so weit voneinander entfernt sind, wie sie sich ergänzen: dem Holzstich und der digitalen Kreation. Mechanik mit Rede kombiniert die älteste Methode der Bildreproduktion mit den aktuellsten Technologien
    und schafft so eine Zeit des Schwebezustands zwischen zwei Epochen:...

    YANNICK JACQUET
    DIGITALE INSTALLATION

    Mit mehr als 60 in der ganzen Welt ausgestellten ephemeren Kreationen verfolgt Mécaniques Discursives einen einzigartigen und gewagten Ansatz an der Schnittstelle von Techniken, die so weit voneinander entfernt sind, wie sie sich ergänzen: dem Holzstich und der digitalen Kreation. Mechanik mit Rede kombiniert die älteste Methode der Bildreproduktion mit den aktuellsten Technologien
    und schafft so eine Zeit des Schwebezustands zwischen zwei Epochen: Gutenberg und Big Data. Nach dem Prinzip einer Kettenreaktion inszenieren diese Kreationen traumhafte und poetische Mechanismen, mal ernst, mal heiter, die sich an den Wänden wie ein exquisiter Leichnam entwickeln.

    YANNICK JACQUET
    Yannick Jacquet wurde 1980 in Genf geboren und lebt und arbeitet heute in Brüssel. Als Video- und Objektkünstler wurden seine Arbeiten
    in zeitgenössischen Kunstveranstaltungen, Museen und Galerien in Paris, Moskau, Tokio, Brüssel, Montreal und Taiwan vorgestellt. Er ist Träger des Tech Award der Design Week in Mailand und des Collectors' Award der Slick Art Fair in Brüssel. Außerdem ist er einer der Begründer des Labels Antivj. Seine Werke, die oft in situ entstehen, sind stark von architektonischen Themen beeinflusst. Er arbeitet regelmäßig mit vielen Künstlern zusammen, vor allem mit denen des Labels Anti VJ, zu dessen Gründungsmitgliedern er gehört.
     

Reservieren
Reservieren
Zeitplan

Zeitplan

  • der 20. November 2021